14 Tipps gegen juckende Kopfhaut

Ursache, Hausmittel- & Produkt-Tipps

Ich habe festgestellt, dass es im Internet viele Beiträge über juckende Kopfhaut gibt, bei den meisten wird genau ein Produkt genannt, das einem Linderung verspricht. Doch das ist für Betroffene meist nicht sehr hilfreich, um das Jucken in den Griff zu bekommen. Daher habe ich über Monate hinweg untersucht, welche Ursachen eine juckende Kopfhaut haben kann und wie man sie am besten beseitigen kann. All dies findest du in diesem Beitrag, der dir helfen soll, deine Kopfhaut gesund zu pflegen.

Juckende Kopfhaut kann ganz schön lästig sein, denn eins lässt sich kaum vermeiden: Kratzen! Und schon beginnt ein Teufelskreis, denn das Kratzen verletzt die Hornschicht der Haut (deine Hautoberfläche), deine Kopfhaut kann sich entzünden und auch Schmerzen. Wenn dir dies alles bekannt vorkommt, solltest du nach den Ursachen für deine juckende Kopfhaut forschen. Denn je schneller du sie herausfindest, desto schneller behebst du dieses Problem.

Juckende Kopfhaut: Ursachen

Einige Zeit, nachdem ich mit der Curly Girl Methode begonnen habe, meine Haare gesund zu pflegen, hatte ich ein neues Problem: Meine Haare waren seidig weich, aber ich hatte eine juckende Kopfhaut. Ich war mir sicher, dass es nicht an den Haarpflegeprodukten liegen konnte, denn diese waren ja besser als jene, die ich zuvor genutzt hatte. Doch was war nun wirklich die Ursache? Wenn deine Kopfhaut juckt, kann dies viele Ursachen haben. Ich liste dir hier daher die gängigsten Ursachen auf:

  • zu trockene Kopfhaut durch zu häufigem Waschen
  • zu viel Styling
  • Allergie
  • Stress
  • Hormonumstellung
  • Ekzem
  • Pilzerkrankung der Kopfhaut
  • Kopfläuse

Gerne merke ich direkt an, dass du unbedingt einen Arzt aufsuchen solltest, wenn du das Gefühl hast, dass dein Problem nicht von allein weggeht oder es sich verschlimmert.

Juckende Kopfhaut wegen Stress

Du wirst es nicht glauben, doch Stress ist eine der häufigen Ursachen für eine gereizte, juckende Kopfhaut. Denn wenn du über einen längeren Zeitraum hinweg unter Stress stehst, schüttet dein Körper vermehrt da Hormon Cortisol aus, das die Hauterneuerung verlangsamt. Deine Haut – insbesondere die empfindliche Kopfhaut – ist dann anfälliger für Entzündungen, die entstehen können.

Zu trockene Kopfhaut

Die am einfachsten zu behebende Ursache für eine juckende Kopfhaut ist, wenn sie schlichtweg zu trocken ist. Für diese Ursache gibt es gleich verschiedene Gründe: Gerade zu Beginn deiner Lockenreise kann es sein, dass du deine Haare häufiger wäschst. Dies kann deine Kopfhaut belasten, wenn du nicht zusätzlich auch auf deine Haut auf dem Kopf acht gibst. Bei zu trockener Kopfhaut hast du zu wenig Talg auf der Kopfhaut, welches zum Juckreiz führt. Die zu trockene Kopfhaut kann übrigens sogar trockene Schuppen mit sich bringen, das sind sehr helle, kleine Hautfetzen, die sich absetzen. Eine trockene, juckende Kopfhaut ist mit den unten stehenden Hausmitteln und Tipps leicht zu beheben.

juckende Kopfhaut mit Schuppen

Schuppen

Auch Schuppen können dazu führen, dass deine Kopfhaut juckt. Diese nennt man dann fettige Schuppen, die eher gelblich aussehen und auf der Kopfhaut kleben bleiben. Sie entstehen, wenn du zu viel Talg auf deiner Kopfhaut hast.

Irritation durch Haarpflege-Produkte

Deine Kopfhaut kann durch bestimmte Inhaltsstoffe deiner Haarpflege-Produkte irritiert sein, was sich häufig durch eine juckende Kopfhaut zeigt. Zum einen kann deine Haut am Kopf irritiert sein, weil du nicht alle Produkte (Shampoo, Conditioner) herausgewaschen hast. Zum anderen können bestimmte Inhaltsstoffe auch Irritationen auslösen.

Hast du deine Haarpflege-Produkte in Verdacht, solltest du dir die Inhaltsstoffe deiner Produkte notieren und nach einer bestimmten Zeit wechseln. Juckt deine Kopfhaut nach dem Wechsel nicht mehr, vergleiche die Inhaltsstoffe (INCIs). So kannst du herausfinden, ob deine Kopfhaut allergisch reagiert.

Styling-Produkte an der Kopfhaut führen zu Juckreiz

Wenn du deine Styling-Produkte bis an den Haaransatz bringst, werden sie auch entsprechend auf die Kopfhaut gelangen. Ähnlich wie bei den Pflegeprodukten kann dies deine Haut irritieren, die sich mit Jucken bedankt.

Zu heißes Wasser

Liebst du eine heiße Dusche? Sehr warmes Wasser kann entspannend auf deine Muskeln wirken. Doch deine Kopfhaut kann dies austrocknen und stressen.

Hormone als Auslöser für juckende Kopfhaut

Dieser Punkt ist für sich genommen schon ein großes Thema. Ist dein Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies dazu führen, dass deine Kopfhaut juckt. Die Grunde für hormonelle Schwankungen können vielfältig sein: Die Menopause (Wechseljahre) oder eine Schilddrüsen-Unterfunktion nenne ich hier als Tipp. Hast Du die Vermutung, lasse dies bitte vom Arzt untersuchen.

juckende Kopfhaut durch Hormonumschwung
die Wechseljahre können ein Grund für trockene, juckende Kopfhaut sein

Ekzeme & Pilz auf der Kopfhaut

Insbesondere Hautpilze auf der Kopfhaut können ganz schön lästig sein, denn sie können Entzündungen hervorrufen, die jucken. Rote, entzündete Hautreaktionen und/oder sogar Schuppen.

Diese Ekzeme können die Ursache für eine juckende Kopfhaut sein. Ist deine Vermutung, dass deine Hautreaktion durch einen Pilz verursacht wird, suche unbedingt einen Arzt auf, denn es kann sein, dass du diese am besten mit geeigneten Tinkturen oder Shampoos (z.B. Antimyotika) behandeln muss.

Kopfläuse

Auch wenn kaum einer gerne darüber spricht: Es gibt Kopfläuse und gerade wenn du Kinder im Kita- oder Schul-Alter hast, gibt es eine reelle Chance, dass du die ungeliebten Tierchen auch einmal abbekommst. Erst, wenn schon reichlich Tierchen in den Haaren sitzen, wirst du ein Jucken an der Kopfhaut merken, deswegen solltest du, falls jemand im Bekannten- oder Verwandtenkreis betroffen sein sollte, deine Haare gut unter die Lupe nehmen. Mein Tipp: Hat dein Kind Kopfläuse, macht es meist Sinn, sich direkt selbst mit zu behandeln. Ich habe übrigens immer das Läusemittel NYDA im Hause, mit dem ich immer gute Erfahrungen gemacht habe.

Was hilft gegen trockene Kopfhaut?

Doch was hilft gegen juckende Kopfhaut? Ich habe mich auf die Suche begeben, habe dir die besten Hausmittel, Tipps, die du direkt zu Hause umsetzen kannst und auch Produkte herausgesucht, um einer juckenen Kopfhaut entgegenzuwirken.

Juckende Kopfhaut: Hausmittel

Hier zeige ich dir die besten Hausmittel gegen eine juckende Kopfhaut.

  • Das mitunter einfachste Hausmittel gegen juckende Kopfhaut ist die Saure Rinse. Mit der Kombination aus Wasser und Apfelessig kannst du den ph-Wert deiner Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringen.
  • Leinsamengel spendet nicht nur den Haaren Feuchtigkeit, sondern kann auch ein Segen für trockene, juckende Kopfhaut sein.
  • Auch eine Kopfmassage mit Olivenöl kann eine deutliche Linderung bringen. Dabei kannst du das Olivenöl gerne eine Weile auf der Kopfhaut belassen, so dass sie einwirken kann.
  • Honig-Quark Haarmaske: Vielleicht kennst du die Verwendung von Quark bereits bei Hautirritationen wie Sonnenbrand (mein absoluter Favorit!), in Kombination mit Honig versorgt diese DIY-Haarmaske deine Kopfhaut (und auch Haare) mit Feuchtigkeit, Honig wirkt zudem entzündungshemmend.
  • Eigelb, Olivenöl und ein Schuss Apfelessig: Auch dieses Hausmittel ist in Kombination gut gegen juckende Kopfhaut und kann deine Kopfhaut entspannen. Du hast nicht alles im Haus? Dann kannst du auch Mayonnaise nehmen.
  • Thymian ist bekannt dafür, pilzhemmend zu wirken. Du kannst frischen Thymian in kochendes Wasser geben und dieses rund 10-15 Minuten kochen lassen. Anschließend lässt du den Sud abkühlen und gibst ihn nach der Haarwäsche auf die Kopfhaut. Lasse es rund 30-40 Minuten einwirken und spüle es wieder aus. Dieser Sud hilft sehr gut auch bei fettigen Schuppen.
juckende Kopfhaut
Mit diesen Hausmitteln kannst du juckender Kopfhaut ein Ende bereiten

Weitere Tipps gegen juckende Kopfhaut

Auch diese Tipps helfen dir, deine Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

  • Ausreichend Schlaf: Auch wenn du es nicht hören magst, manchmal ist der Tipp „Schlaf ist die beste Medizin“ wirklich gold wird. Dies hat bezüglich deiner Kopfhaut zwei Gründe. Zum einen wird die Zellerneuerung insbesondere angeregt, während du schläfst. So regeneriert sich auch deine Kopfhaut im Schlaf. Zum anderen kannst du mit ausreichend Schlaf auch möglichen Streß herunterfahren. Du siehst also, Schlaf ist viel wert!
  • Gesunde Lebensweise: Je gesünder du dich ernährst, desto gesünder ist auch deine Kopfhaut! Obst und Gemüse versorgen dich mit Vitaminen und Nährstoffen, die auch deiner Haut gut tun!
  • Trinke ausreichend: Ein weiterer ganz einfach umzusetzender Tipp gegen juckende Kopfhaut, ist, deine Trinkmenge zu erhöhen. Denn damit kurbelst du die Zellerneuerung an.
  • Reduziere deinen Streß: Auch wenn du unter Spannung und Dauerstress stehst. Schon ein paar bewusste Minuten täglich sind Gold wert und können dazu beitragen, dass deine Kopfhaut sich erholt. Bevor du jetzt an 60 Minuten Meditation oder ähnliches denkst, fang doch erst einmal klein an. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du dir einen Tee kochst und dir diese Auszeit ganz bewusst nimmst?
  • Wasche deine Haare mit lauwarmen Wasser, denn heißes Wasser trocknet deine Haut zu sehr aus. Möchtest Du noch die Durchblutung fördern, spüle sie zum Schluss mit eiskaltem Wasser aus.
  • Bringe Stylingprodukte nicht an deine Kopfhaut, denn einige Inhaltsstoffe können sie ganz schön reizen.
  • Wasch deine Pflegeprodukte gründlich aus, so dass sie nicht mehr an der Kopfhaut sind und zu Irritationen führen können.
  • Sofern du deine Haare nur mit einem Conditioner wäschst (Co-Wash), solltest du unbedingt deine Kopfhaut beim Waschen ausreichend massieren, denn du musst dabei den Schmutz und Dreck manuell lösen. Ich kann dir hierfür unbedingt eine Massagebürste empfehlen, mit der du deine Kopfhaut nicht verletzt.

Shampoo gegen juckende Kopfhaut

Es gibt spezielle Shampoos, mit denen ihr trockene, schuppige Kopfhaut behandeln könnt. Das Problem dabei ist jedoch, dass diese meist nicht auf Dauer für die Pflege lockiger Haare geeignet sind. Ich habe dir das beste Shampoo gegen juckende Kopfhaut gesucht, das ich dir mit gutem Gewissen empfehlen kann.

  1. Khadi Shampoo

    01 Khadi Ayurvedisches Elixier Shampoo Neem Balance

    Dieses Shampoo der Marke Khadi wurde extra zur Pflege einer gereizten trockenen Kopfhaut entwickelt. Für Locken ist das Shampoo geeignet, wenn es nicht dauerhaft verwendet wird. Laut Hersteller ist es optimal in Kombination mit dem Lavender Sensitiv Shampoo von Khadi.
    Dieses Shampoo gegen juckende Kopfhaut hat das Naturkosmetik Zertifikat BDIH-Cosmos Natural erhalten.

    Marke: Khadi
    Größe: 200 ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

  2. Logona Lavaerde

    02 Logona Lavaerde

    Dieses Naturkosmetik Shampoo ist frei von Tensiden oder anderen schädlichen Inhaltsstoffen. Es eignet sich hervorragend bei einer empfindlichen Kopfhaut und als Shampoo für Locken, mit welchem du deine Kopfhaut vor allem manuell von Schmutz befreien kannst. Das Logona Lavaerde Shampoo eignet sich für den Einsatz bei der Curly Girl Methode.
    Du vermengst das Pulver einfach mit Wasser, bis eine Paste entsteht und massierst damit deine Kopfhaut. Du kannst sie an Stelle von Shampoo verwenden, insbesondere wenn du zu trockener, sensibler oder schuppige Kopfhaut hast. Ich empfehle dir im Anschluss eine Haarkur oder Haarmaske als Feuchtigkeitspflege für deine Haare.

Weitere Produkte für die Kopfhautpflege

Hier findest du weitere Produkte, mit denen du deine Kopfhaut pflegen kannst und die zudem auch noch schonend für deine Locken sind.

  1. Curlsmith Scalp Scrub

    01 Curlsmith Wash & Scrub Detox Pro-Biotic

    Curlsmith hat eine Pflegeserie speziell für sensible Kopfhaut entwickelt. Dieses Kopfhautpeeling reinigt deine Kopfhaut und sorgt mit einer Mischung aus lebenden Probiotika und Mikroorganismen für eine gesunde Kopfhautumgebung schafft, so dass du die besten Vorraussetzungen hat für dein Haarwachstum schaffst.

    Marke: Curlsmith
    Größe: 237 ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

  2. Conditioner

    02 Curlsmith Post-Biotic Calming Conditioner

    Hast du eine sensible oder gar irritierte Kopfhaut, solltest du jetzt weiterlesen. Denn Curlsmith hat eine kopfhautberuhigende Serie entwickelt, zu der dieser Conditioner gehört.

    Marke: Curlsmith
    Größe: 355ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

  3. Haaröl

    03 Unique Beauty Haarpflege Omega-3 Kopfhaut- & Haaröl

    Dieses reine Haaröl kannst du sehr gut auch für die Versorgung deiner Kopfhaut mit Feuchtigkeit verwenden. Es beschwert nicht und hat einen sehr angenehmen Duft nach Pfefferminze. Die gute Qualität des Produktes ist mit dem ECOCERT und dem Fair Trade Zertifikat bestätigt.

    Marke: Unique Haircare
    Größe: 30/100 ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

  4. Curlsmith Scalp Stimulating Booster

    04 Curlsmith Scalp Stimulating Booster

    Dieses Serum wurde speziell für die Kopfhautpflege von Lockenköpfen entwickelt. Die Wirkstoffe Baicapil und Anagain stimulieren das Haarwachstum, sorgen für eine dichteres Haarwachstum und pflegen zugleich die Haare.

    Marke: Curlsmith
    Größe: 120 ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

  5. Eucerin

    05 Eucerin DermoCapillaire kopfhautberuhigendes Tonikum

    Dieses Tonikum der Marke Eucerin enthält ein entzündungshemmendes Antioxidant, so dass die Kopfhaut entsprechend abheilen kann. Es wirkt Juckreiz entgegen und führt der Haut Feuchtigkeit hinzu. Direkt zur Info für dich, das Shampoo der gleichen Serie ist nicht geeignet, wenn du die Curl Girl Methode verfolgst.

    Marke: Eucerin
    Größe: 100 ml
    Curly Girl Methode geeignet: ja

Für dich zur Info: Die Produkt-Liste wird noch erweitert, allerdings zeige ich hier nur Produkte, die sowohl der Kopfhaut als auch lockigen Haaren einen Wohltat sind.

Über die Autorin
Laura

Ich bin seit klein auf ein Curly Girl. Doch erst als ich die Curly Girl Methode für mich entdeckt habe, habe ich meine Locken verstehen gelernt. All das gebe ich dir sehr gerne weiter - damit auch du deine Locken lieben lernst. Mehr zum Thema Locken habe ich hier für dich 👉 Instagram, Pinterest, Facebook, ganz neu auf YouTube und 💌 bequem per Email!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.