Haare reparieren mit der DIY Kokosöl Haarkur

Mein Tipp für trockene Haare ist eine Kokosöl Haarkur. Du kannst diese Haarkur selber machen mit Kokosöl, das du im Hause hast und auch zum Kochen verwendest. Ich zeige dir hier wie es geht, für wen diese Haarkur geeignet ist und wie du sie anwendest.

Kokosöl ist eine beliebte Zutat in der Küchen und mittlerweile haben viele Menschen entdeckt, dass es auch der Haut gut tut. Doch wusstest du, dass du Kokosöl auch hervorragend für die Pflege deiner Locken verwenden kannst? Es ist ist in vielen Haarpflegeprodukten als Inhaltsstoff enthalten. Weshalb sollten wir es denn nicht auch für unsere DIY Haarkur nutzen? Hier zeige ich dir ein tolles Rezept für eine Haarkur mit Kokosöl, die du mit nur wenigen Zutaten zu Hause selbst herstellen kannst.

Für wen ist diese DIY Haarkur geeignet?

Wenn es zu Kokosöl kommt, gehen die Meinungen der Lockenköpfe auseinander. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Der Grund: Kokos-Öl kann bei protein-sensiblen Haaren aufrauend wirken, die Locken können spröde werden. Daher solltest du diese Haarkur nicht verwenden, wenn du hochporöse Haare hast.
Reagieren deine Locken gut auf Kokosöl, wirst du diese DIY Haarkur aber lieben – versprochen.

Grundsätzlich empfehle ich diese Haarkur, wenn du deinen Haaren Feuchtigkeit UND Proteine zuführen möchtest

Kokosöl und Honig pflegen nicht nur deine Haare, sondern auch deine Kopfhaut. Es ist also empfehlenswert, wenn du unter trockener Kopfhaut leidest.

Kokosöl Haarkur Rezept

Hast du sehr lange Haare, empfehle ich dir, die doppelte Menge zu verwenden.

Kokosöl Haarkur

Zubereitung

Du schmilzt das Kokosöl auf kleiner Stufe in einem Topf, bring es nicht zum kochen, es wird bereits auf unterster Stufe schmelzen. Für die Zugabe der weiteren Zutaten ist es sehr wichtig, dass das Öl nicht zu heiß wird.

Nachdem das Öl geschmolzen ist, nimmst du den Topf von der Herdplatte und gibts den Honig dazu. Die beiden Zutaten lassen sich nicht einfach miteinander verbinden, so dass du einige Zeit mit einem Schneebesen rühren solltest. Hast du das Kokosöl und den Honig miteinander verrührst, gibts du nun das Eigelb mit in den Topf und rührst es unter. Schon kannst du die noch leicht warme Haarkur in deine Haare geben.

Anwendung

Diese DIY Kokosöl Haarkur wendest du im nassen Haar an, damit die Wirkstoffe der Zutaten in das innere deiner Haare dringen kann.

  1. Du machst deine Haare vollständig nass.
  2. Arbeite die DIY Haarkur von den Spitzen ein und arbeite dich langsam in Richtung Haaransatz vor.
  3. Bedecke deine Haare anschließend mit einer Duschhaube. Wenn du kannst, führe deinen Haare Wärme zu, dies kannst du mit einem vorgewärmten Handtuch machen, das du über die Duschhaube stülpst.
  4. Nun lässt du deine selbstgemachte Haarkur rund 30 Minuten einwirken.
  5. Anschließend wäschst du deine Haare gründlich mit lauwarmen Wasser aus.

Du möchtest noch weitere DIY Haarpflege ausprobieren? Dann schau gleich einmal auf meiner Übersichtsseite zur DIY Haarpflege vorbei.

Profilbild
Über die Autorin
Laura

Ich bin seit klein auf ein Curly Girl. Doch erst als ich die Curly Girl Methode für mich entdeckt habe, habe ich meine Locken verstehen gelernt. All das gebe ich dir sehr gerne weiter - damit auch du deine Locken lieben lernst.Mehr zum Thema Locken habe ich hier für dich 👉 Instagram, Pinterest, Facebook, ganz neu auf YouTube und 💌 bequem per Email!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.