Locken über Nacht – schöne Haare im Schlaf

Du hast wenig Zeit und möchtest deine Locken über Nacht stylen? Nichts leichter als das! Ich erzähle dir in diesem Beitrag, wie ich meine Haare abends wasche, style und trockne. Mit nur wenig Aufwand hast auch du am nächsten Morgen schöne Haare.

Die schönsten Locken über Nacht – Pflege

Ich selbst bin Mutter zweier Kinder, dazu noch berufstätig. Weil meine Tage meist recht voll sind, habe ich vor allem abends Zeit, mich um meine Haare zu kümmern. Ich wasche sie also meist abends. Zu meiner Abendroutine gehört neben dem Waschen mit Conditioner und (je nachdem was meine Haare gerade benötigen) anderen Pflegeprodukten auf jeden Fall das Gel.

Locken über Nacht – so trocknest du sie

Meine Haare pflege ich nach der Curly Girl Methode und eine Regel der  Lockenpflege besagt, dass man die Locken möglichst nicht mit dem Föhn trocknen soll. Deshalb verwende ich zum Trocknen meiner Locken über Nacht einen Haar-Turban aus Mikrofaser! Die Verwendung dessen nennt man übrigens Plopping. Hierfür musst du einfach deine Haare wie gewohnt waschen und stylen, legst den Turban dann vor dir auf den Boden oder Tisch und platzierst Deine Haare über Kopf hin hin. Dann musst du ihn nur noch wie einen Turban eindrehen und befestigen.

Am nächsten Morgen darfst du dich nicht erschrecken. Deine Haare liegen erst einmal platt am Kopf an – und wegen des Gel-Cast, der sich gebildet hat, sind diese auch noch hart. Wichtig: Sollten deine Haare über Nacht noch nicht vollständig getrocknet sein, solltest du mit dem Stylen noch warten. Erst wenn sie vollständig getrocknet sind, sind deine Haare bereit für das Styling. Ich knete dann den Cast mit einem Mikrofaser Handtuch aus. Volumen bekomme ich vor allem mit einem Afro-Pick – fertig sind meine Haare!

Mein Tipp: Habe ich es morgens eilig, trockne ich meine Haare morgens mit einem Diffusor.

Locken über Nacht

Wie bleiben meine Locken über Nacht schön?

Natürlich wasche auch ich nicht jeden Abend meine Haare. Die meiste Zeit verbringe ich in der Tat damit, meine Locken über Nacht zu schützen, damit ich am nächsten Morgen nicht wie eine Vogelscheuche aussehe. dafür verwende ich eine Seidenhaube. Am nächsten Morgen mache ich dann einen so genannten Refresh. Ich befeuchte meine Haare dann kurz und aktiviere somit die Locken.

Lest hier, welche Curly Girl Methode Produkte ich auch sehr gerne  gerne verwende.

Über die Autorin
Laura

Ich bin seit klein auf ein Curly Girl. Doch erst als ich die Curly Girl Methode für mich entdeckt habe, habe ich meine Locken verstehen gelernt. All das gebe ich dir sehr gerne weiter - damit auch du deine Locken lieben lernst.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK